Irrtümer anderer spiritueller Ausbildungen


Aufklärung über einige Irrtümer
Aufklärung über einige Irrtümer


Ein erster weit verbreiteter Irrtum

Die meisten Anbieter ähnlicher Therapie Ausbildungen konzentrieren sich hauptsächlich auf die Technik der Therapieform "Rückführungen" oder "Reinkarnationstherapie"- in dem irrigen Glauben, dass Seele mit einer TherapieTechnik zu heilen sei. Es ist ein Irrtum, dass die Anwendung von Techniken und Methoden bei Rückführungen in frühere Leben automatisch eine PsychoTherapie ergibt.

Viele Jahre Erfahrung mit uns selbst und den Schülern unserer spirituellen TherapieAusbildung lassen uns davon ausgehen, daß die Person des Therapeuten eine mindestens genauso große Rolle spielt wie die brilliante Therapietechnik der Reinkarnationstherapie. Nur einem gereiften und erfahrenen Therapeuten mit Herz ist es möglich, seinen Klienten die Essenz ihrer Therapiebilder einfühlsam und verständlich ins Bewußtsein zu heben und größere Zusammenhänge herzustellen.
Unsere Ausbildung ist in vielen Aspekten eine Therapie zum Therapeuten. Unsere Teilnehmer lernen nicht nur mit dem Kopf, sondern ebenso mit dem Herz - daraus kann sich Weisheit ergeben.

Praktisch setzen wir die Therapie zum Therapeuten mit Herz und Verstand um, indem wir als Voraussetzung zur Teilnahme am TherapieAusbildungskurs eine eigene Reinkarnationstherapie des Teilnehmers (= Eigentherapie) fordern. Mindestens eine Woche Therapie vor Beginn der Ausbildung und weitere drei Wochen im Verlauf oder spätestens nach der Grundausbildung halten wir für sinnvoll und notwendig. Es ist ein Ausbildungsweg über 2-3 Jahre. Nur so ist gewährleistet, daß wir keine kalten kopfgesteuerten Seeleningenieure ausbilden, sondern Therapeuten mit eigener Persönlichkeit und Herz, die zumindest einen Teil ihrer eigenen Schatten kennen. Ein Gewinn ist diese Vorgehensweise für das persönliche Leben jedes Teilnehmers in jedem Fall - auch dann, wenn er erstmal kein Therapeut sein möchte.


Ein zweiter weit verbreiteter Irrtum

Erst die Absicht des Malers manifestiert das Bild
Erst die Absicht des Malers manifestiert das Bild

Irrig ist auch die Meinung, die selbst Wikipedia munter in die Welt posaunt: "Reinkarnationstherapie oder Rückführungstherapie ist eine esoterische Therapie. Sie geht davon aus, dass die Ursache eines gegenwärtigen Problems in einem früheren Leben liegt, und die durch Erkennen oder Wiedererleben dieser Ursache das Problem lösen möchte."
Natürlich finden wir für alles eine Ursache, aber die meisten Reinkarnationstherapeuten und Ausbilder dieser Richtung vergessen dabei, daß hinter jeder Ursache eine erneute Ursache der Ursache zu finden ist - und so weiter ... an irgendeiner Stelle wird die Kette der Ursachen willkürlich abgeschnitten. Ich verweise in diesem Zusammenhang auf das karmische Weltbild und auf Ziel der Reinkarnationstherapie.

So wie es Ursachen aus der Vergangenheit gibt, so gibt es auch Ursachen aus der Zukunft. Ursache aus der Zukunft ?? - was heißt nun dieses? Einfaches Beispiel: "Ich muß heute früher gehen, weil ich zum Zug muss." Die Abfahrt des Zuges liegt in der Zukunft und hat eine Wirkung auf eine Absicht der Gegenwart.
Erst das Zusammentreffen einer Ursache aus der Vergangenheit und einer Ursache aus der Zunkunft führt zu Manifestationen. Ein Problem in der Gegenwart kann nur dann entstehen, wenn eine Ursache aus der Vergangenheit mit einer Absicht für die Zukunft zusammentrifft. Ein weiteres Beispiel, um es verständlich zu machen: Aus Leinwand, Farbe, Pinsel entsteht noch lange kein Bild, sondern erst die aus der Zukunft kommende Vision und Absicht des Malers läßt aus Farbe, Leinwand und Pinsel das Bild entstehen. Analog führt das Vorhandensein von Viren und Bakterien erst dann zur Krankheit eines Individuums, wenn dessen Seele das Lernprogramm "Krankheitssymtome" mit der Absicht anfordert, über die Krankheit die Chance zur Weiterentwicklung zu erhalten - was dem Ego natürlich nicht gefällt, was die Seele aber schneller nach Hause in die Einheit bringt.



Offene Tür

oben anklicken!



MERKE:


AKTUELL:

  • Beim nächsten Test-Tag (= Schnuppertag) am Sa, 08.07.17 in München können Sie sich informieren und uns persönlich kennenlernen.
  • Der nächste Ausbildungszyklus RTA17/18 mit 4 x 1 Woche beginnt am Sa, 28.10.17.

WICHTIG!


Liest sich wie Krimi!

Alles über die praktische Arbeit von Mathias Wendel und seine Therapien in München.
Portofreie Bestellung auf Rechnung. Leserkommentar...


Ausdrucken, unterschreiben, faxen (oder Post)

Unser Fax: 089 - 271 67 40

Hier können Sie den Adobe Reader zum Lesen von PDF's kostenlos runterladen, wenn Sie ihn nicht schon sowieso auf Ihrem PC drauf haben.


Letzte Änderung am Montag, 10. April 2017


MÖCHTEN SIE IHRE MEINUNG SAGEN?

Dann klicken Sie HIER!


Downloads

Diese Ausbildung ist Fortsetzung und Verlängerung der eigenen Therapie